Vielversprechende Bekanntschaften dank niveauvoller Partnersuche

Flirten, daten, sich im besten Fall sympathisch sein und zusammenkommen – das ist in den Augen vieler Singles der klassische Verlauf einer erfolgreichen Partnersuche. Wer sich weniger von erotischen Anziehungskräften und dem berauschenden Zustand der ersten Verliebtheit leiten lassen möchte, kann die Partnersuche auch ein wenig niveauvoller angehen. Das Knüpfen von Bekanntschaften, die sich nach intensivem Kennenlernen zu Freundschaften entwickeln, bietet oftmals eine solide Grundlage für eine Beziehung, die von tiefer Verbundenheit geprägt ist.

Nichts überstürzen

Sich spontan in einen Menschen zu verlieben ist ein wundervolles Gefühl und vielfach der Startschuss für eine leidenschaftliche Beziehung, sofern beidseitige Zuneigung besteht. Immer wieder passiert es aber, dass Singles, die sich auf Anhieb sympathisch sind und sich wie magisch voneinander angezogen fühlen, nach einiger Zeit ernüchtert feststellen, dass sie doch nicht so gut zueinander passen, wie sie anfangs gehofft hatten. Kam es dann bereits in der frühen Anfangsphase des gegenseitigen Kennenlernens zum regen Austausch von Intimitäten und wurden vielleicht sogar schon weitreichende Zukunftspläne geschmiedet, müssen beide Seiten überdenken, wie es weitergehen soll.

Hier heißt es entweder, sich zusammenzuraufen und der Beziehung und dem Partner beziehungsweise der Partnerin eine Chance zu geben oder die Partnerschaft für beendet zu erklären. Wer dieses Szenario umgehen möchte, sollte sich trotz des regen Getümmels von Schmetterlingen im Bauch bei der Partnersuche und -wahl mehr Zeit lassen. Eine niveauvolle Partnersuche bietet die Möglichkeit, bereits im Vorfeld zu prüfen, ob neue Bekanntschaften wirklich als potenzielle Partner taugen.

Niveauvoll ans Ziel

Neue Bekanntschaften sind gewissermaßen eine frühe Vorstufe einer möglichen Partnerschaft. Geben beide Parteien sich die Zeit, zunächst eine freundschaftliche Basis aufzubauen, stehen die Chancen gut, dass sich eine enge Verbindung entwickelt. Einander niveauvoll zu begegnen, ist dabei eine wichtige Voraussetzung. Dies schließt mit ein, dass Singles bei ihrer Partnersuche nicht ausschließlich auf Äußerlichkeiten achten und bereit sind, durch tiefgründige Gespräche die Persönlichkeit ihrer Bekanntschaften genauer zu erforschen.

Männer und Frauen, die eine ernsthafte und langjährige Beziehung anstreben, sollten also auf eine niveauvolle Partnersuche setzen. Ein lockerer Flirt, ein paar aufregende Dates und die eine oder andere flüchtige Romanze sind mit vergleichsweise weniger Aufwand zu haben und natürlich genauso legitim, wenn sie denn den eigenen Ansprüchen gerecht werden.

Bekanntschaften mit Potenzial

Nicht jede neue Bekanntschaft birgt das Potenzial, mit ihr den Partner oder die Partnerin fürs Leben getroffen zu haben. Allerdings kann man als Single beeinflussen, wo man sich auf Partnersuche begibt und damit ein Stück weit auch, ob man vermehrt auf Menschen trifft, die eine ernsthafte Verbindung anstreben oder eher oberflächliche Bekanntschaften bevorzugen. Niveauvolle Begegnungen sind zwar überall möglich, an bestimmten Orten jedoch wahrscheinlicher als an anderen.

Die Arbeitsstätte

Menschen, die sich bei der Arbeit kennenlernen, entwickeln schon alleine aufgrund der gemeinsamen Tätigkeit ein kollegiales Verhältnis. Sie lernen sich zu schätzen, erleben hautnah mit, wie der jeweils andere im professionellen beruflichen Kontext agiert und kommen sich, wenn sie sich sympathisch sind, allmählich auch auf privater Ebene näher. Diese Annäherung findet in der Regel sehr niveauvoll statt, da das gegebene Umfeld den meisten Menschen unangemessen erscheint, um vorschnell eine Affäre oder eine andere Art der Beziehung einzugehen, die im Nachhinein unangenehme Konsequenzen mit sich bringen könnte.

Vereine und Interessengemeinschaften

Sich Vereinen oder Interessengemeinschaften anzuschließen, hat unweigerlich zur Folge, dass man neue Bekanntschaften knüpft. Das Schöne daran ist, dass das gemeinsame Hobby oder Engagement zunächst im Vordergrund steht und hierüber eine niveauvolle Annäherung stattfinden kann. Finden auf diese Weise zwei einsame Herzen zusammen, haben sie bereits eine Gemeinsamkeit, die sie zusammenschweißt und somit eine erste tragende Säule für eine stabile Beziehung.

Ausgewählte Freizeitaktivitäten

Die meisten Singles betrachten Unternehmungen, denen sie in ihrer Freizeit nachgehen, als den besten Weg, neue Bekanntschaften zu knüpfen. Hier ist allerdings drauf zu achten, für welche Art von Freizeitaktivitäten man sich entscheidet. Eine lange Nacht in einem Tanzklub ist sicher eine gute Gelegenheit, um andere Singles kennenzulernen. Mit welcher Intention diese auf Partnersuche sind, ist aber nicht immer gleich ersichtlich. Ob das Kennenlernen niveauvoll verläuft oder doch eher darauf ausgelegt ist, ein schnelles Abenteuer einzuleiten, sollte daher gut abgewogen und mit den eigenen Interessen abgeglichen werden.

Partnerbörsen

Partnerbörsen im Internet bieten Singles eine sehr angenehme Möglichkeit, mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Neue Bekanntschaften in großer Zahl rücken somit für jeden Partnersuchenden in greifbare Nähe. Auch hier ist aber zu bedenken, dass sich nicht jede Plattform gleichermaßen gut für eine niveauvolle Partnersuche eignet. Männer und Frauen mit dem Wunsch nach einer festen Beziehung sollten darauf achten, nur solche Partnerbörsen zu nutzen, die für Menschen ausgelegt sind, die aus demselben Grund wie sie auf Partnersuche sind.

Auch aus alten Bekanntschaften kann Liebe werden

„Plötzlich war da mehr.“ So oder so ähnlich beschreiben Männer und Frauen, die lange Zeit nur gut befreundet waren, den Augenblick, als sie bemerkten, dass sie doch mehr füreinander empfinden. Viele Singles, die eine ähnliche Erfahrung noch nie gemacht haben, können sich nicht vorstellen, sich in einen guten Freund oder eine gute Freundin zu verlieben. Und doch kommt es immer wieder vor, dass aus alten Bekanntschaften Liebe entsteht. Oft keimen derlei Gefühle ganz unvermittelt auf. Der Auslöser kann ein ungewöhnliches gemeinsames Erlebnis sein oder die plötzliche Erkenntnis, dass einfach alles passt. Manchmal gibt auch der leichte Anflug von Eifersucht den entscheidenden Impuls, dann zum Beispiel, wenn der gute Freund oder die gute Freundin mit anderen Singles flirtet.

Was spricht für eine niveauvolle Partnersuche?

Eine niveauvolle Partnersuche z.B. auf Partnersuche.zeit.de – und somit fernab von plumpen Anmachsprüchen, unverfänglichen Flirts und übereilten Treffen mit enttäuschendem Ausgang – bringt einige Vorteile mit sich:

•    Aus Bekanntschaften entstehen Freundschaften, die als Basis für eine vertrauensvolle Beziehung dienen können.

•    Es bleibt genügend Zeit, um einander gut kennenzulernen und in Ruhe abzuwägen, ob man zueinander passt.

•    Beide Seiten haben Gelegenheit herauszufinden, was der oder die jeweils andere sich von der Bekanntschaft erhofft.

•    Eine Beziehung, die langsam wächst, hat gute Aussichten, von Dauer zu sein und frei von schwerwiegenden Dramen und Konflikten zu bleiben.

Wer sich für eine niveauvolle Art und Weise der Partnersuche entscheidet, sollte jedoch darauf achten, trotz all ihrer Vorteile nicht mit übertrieben viel Bedacht an die Sache heranzugehen. Ein wenig Vernunft bei der Partnerwahl kann nicht schaden – zu viel kann allerdings dazu führen, dass Herzklopfen und Romantik gänzlich auf der Strecke bleiben.

Bildnachweis: iStock-1227228994