Neue Singles kennenlernen?

Sie sind Single und offen für eine neue Liebe? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen alleinstehenden Menschen, die sich nach einer Partnerschaft sehnen und ihrem Single-Dasein gern ein Ende bereiten würden. Doch bereit zu sein für eine neue Liebe und tatsächlich einen Mann oder eine Frau kennenzulernen, der bzw. die zu einem passt, sind im Single-Alltag dann doch meistens zwei verschiedene Paar Schuhe.

Wer sich nicht allein darauf verlassen will, dem Traummann oder der Traumfrau zufällig beim Einkaufen am Gemüsestand über den Weg zu laufen, der kann sein Liebes-Schicksal auch selbst in die Hand nehmen. Die Gleichung ist dabei sehr einfach: Je mehr neue Leute Sie kennenlernen, umso größer ist die Chance, dass der oder die Richtige unter den neuen Bekanntschaften ist.

Möglichkeiten bieten sich Ihnen im Alltag dafür viele. Erzwingen Sie dabei nichts und bleiben Sie innerhalb Ihrer Komfortzone. Das heißt, entscheiden Sie sich für Aktivitäten und Unternehmungen, die Ihnen persönlich Spaß bereiten. Der Rest kommt meist von ganz allein und Sie werden neue Leute kennenlernen. Dies kann zu einer neuen Liebe führen. Ebenso können sich durch neue Bekanntschaften, aber auch erfüllende Freundschaften für gemeinsame Aktivitäten ergeben. Und neue Freundeskreise wiederum bedeuten neue Kontaktmöglichkeiten.

Doch wo können Sie nun am besten neue Leute kennenlernen?


Nehmen Sie an verschiedenen Aktivitäten teil


Gemeinsame Aktivitäten bilden immer einer gute Basis für den Einstieg in ein erstes Gespräch. Bei Gruppenunternehmungen ergibt sich der Kontakt zu den anderen quasi von selbst. Für welche Aktivitäten Sie sich entscheiden, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. So können Sie zum Beispiel einem Verein beitreten – vom Sportverein bis zum Kulturverein sind die Möglichkeiten hier sehr vielfältig. Der Vorteil dabei ist: Sie lernen direkt neue Leute kennen, die die gleichen Interessen wie Sie teilen. Zum Beispiel den gleichgesinnten Hobbyschützen, die Theater-Liebhaberin oder der passionierte Kleingärtner.

Sie können sich ebenso politisch engagieren oder ein Ehrenamt übernehmen. Werden Sie Mitglied im Fitnessstudio oder belegen Sie einen Tanzkurs. Auch Musikveranstaltungen bieten hervorragende Möglichkeiten, in ausgelassener Atmosphäre neue Leute kennenzulernen. All diese Unternehmungen und gesellschaftlichen Aktivitäten sind ideal, neue Kontakte zu knüpfen und auf sehr ungezwungene Weise mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen.

Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass es sich nicht zwangsläufig um Singles handeln muss, denen Sie begegnen. Ob jemand in festen Händen ist, wird man seinem Gegenüber nicht ansehen – wenn nicht gerade ein Ehering am Finger zu erkennen ist. Und direkt im ersten Gespräch nach dem Beziehungsstatus zu fragen, möchte wohl kaum jemand. Allgemeine gesellschaftliche Aktivitäten eignen sich daher sehr gut zum Knüpfen neuer Kontakte, mit der Möglichkeit, hier auch Singles kennenzulernen. Für die gezielte Partnersuche sind sie jedoch nur bedingt zu empfehlen.

Single-Events besuchen


Ganz anders sieht es da schon bei speziell organisierten Single-Events aus. Wer sich hier trifft, der ist ganz gezielt auf Partnersuche. Fragen nach dem aktuellen Beziehungsstatus sind daher überflüssig. Entsprechende Blind-Date- und Speed-Dating-Veranstaltungen werden dabei vor allem in größeren Städten angeboten. Da diese Art von Events speziell für Singles ausgerichtet werden, ist Flirten hier auch ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Die einzige Voraussetzung, die Sie daher mitbringen sollten: Sie sollten kommunikativ sein.

Vor allem beim Speed-Dating geht es darum, in sehr kurzer Zeit möglichst viel über sein Gegenüber herauszufinden. Dadurch verhindert man auch, dass sich Gespräche in die Länge ziehen und man sich verpflichtet fühlt, unnötig lange Zeit mit jemandem zu verbringen. Das Speed-Date ist in mehrere Runden aufgeteilt, die jeweils nur wenige Minuten dauern. Jede Runde wird dazu genutzt, einen anderen Teilnehmer kennenzulernen. Es gibt so viele Runden, bis jeder jeden einmal bei einem Gespräch kennenlernen konnte.

War ein interessanter Single dabei, können die Kontaktdaten ausgetauscht werden, um ein weiteres, privates Date zu vereinbaren. In möglichst kurzer Zeit lernen Sie bei einem Speed-Date somit sehr viele neue Singles kennen. Da Sie im Vorfeld natürlich nicht wissen, auf wen Sie treffen, ist es immer auch eine Überraschung, welche Konstellationen sich ergeben können. Eine abwechslungsreiche Art, neue Leute kennenzulernen, ist das Speed-Dating aber in jedem Fall.

Die Möglichkeiten des Online-Datings nutzen


Möchten Sie neue Leute kennenlernen, geht dies vor allem online sehr einfach. Auf Social Media Portalen oder in Foren lässt sich über die Kommentarfunktion schnell Kontakt zu neuen Leuten herstellen. Aber auch hier gilt: Nicht jeder, den man online auf Facebook, Instagram & Co. kennenlernt, ist ebenfalls Single und auf Partnersuche. Daher sollten Sie gezielt die Möglichkeiten des Online-Datings nutzen und sich an Singlebörsen und Portale zur Partnervermittlung halten.

Beides bietet Ihnen ganz eigene Vorteile:


•    Singlebörsen
Bei Singlebörsen erstellt sich jeder Nutzer ein eigenes Profil mit ansprechenden Fotos und einer möglichst aussagekräftigen Profilbeschreibung. Sie können dann mit Ihrem Profil die Aufmerksamkeit der anderen Nutzer auf sich ziehen und ebenso selbst ein wenig durch die Profile der anderen Singles stöbern. Haben Sie jemanden entdeckt, der Ihr Interesse weckt, können Nachrichten ausgetauscht werden. Sie treffen hier also selbst die Auswahl und entscheiden, wen Sie als interessant empfinden – entweder, weil Sie sein bzw. ihr Foto anspricht oder Sie die Profilbeschreibung besonders ansprechend empfinden.


•    Partnervermittlung
Auch auf Partnervermittlungs-Portalen erstellen Sie sich zunächst ein eigenes Profil und füllen dieses möglichst umfänglich aus. Bei einer Partnervermittlung ist es nun jedoch üblich, dass Sie zudem noch einen Persönlichkeitstest machen. Dieser wird dann ausgewertet und Sie bekommen sogenannte Matches vorgeschlagen – also Singles, mit denen Sie möglichst viele Übereinstimmungen haben. Sie bekommen also Partner vermittelt. Denn bei Partnervermittlungs-Portalen geht man davon aus, dass Gemeinsamkeiten eine wichtige Grundlage für eine solide Beziehung bilden – ganz nach dem Motto „Gleich und Gleich gesellt sich gern“. Aus den Partnervorschlägen können Sie dann natürlich immer noch selbst wählen, welcher Single Sie anspricht und wen Sie gerne näher kennenlernen möchten.

Wenn Sie wissen, was Sie sich von Ihrer neuen Bekanntschaft wünschen – einen lockeren, unverbindlichen Flirt oder eine ernsthafte, langfristige Beziehung, lässt sich das passende Dating-Portal auswählen. Erstellen Sie nach der Anmeldung ein aussagekräftiges Profil. Dieses ist Ihre Visitenkarte und das Erste, was potenzielle neue Bekanntschaften von Ihnen wahrnehmen. Entscheiden Sie sich daher für ein ansprechendes und authentisches Profilbild und erstellen Sie einen interessanten Profiltext, mit dem Sie sich etwas näher beschreiben und anderen Nutzern Lust darauf machen, Sie näher kennenzulernen.

Die ersten Schritte


Ist das erledigt, geht es ans Kennenlernen interessanter Singles. Schauen Sie sich ein wenig auf dem Portal um und durchstöbern Sie die Profile der anderen Nutzer. Dafür stehen meist auch Such- und Filterfunktionen zur Verfügung, um Ihre Suche noch gezielter einzuschränken. Lassen Sie sich beispielsweise Singles in Ihrer Stadt oder im gewünschten Alter anzeigen.

Haben Sie ein interessantes Profil entdeckt, können Sie mit dem Mann oder der Frau über die Nachrichtenfunktion in Kontakt treten. Die erste Nachricht ist dabei die Wichtigste! Vermeiden Sie Standardfloskeln und Plattitüden wie „Hallo Süße“ oder „Na du Hübscher“. Aber auch ein einfaches „Hey“ wird wohl kaum viel Eindruck hervorrufen. Schreiben Sie eine individuelle und etwas kreative Nachricht. Geben Sie der Person das Gefühl, dass Sie sich wirklich für sie interessieren und sie näher kennenlernen möchten.

Schauen Sie sich ein wenig auf dem Profil des Nutzers um und greifen Sie persönliche Informationen aus den Profilangaben in Ihrer Nachricht auf. Beispiele hierfür wären „Ich sehe, du warst schon einmal in Island im Urlaub. Da wollte ich auch schon immer einmal hin. Es muss doch wunderschön dort sein, oder?“. Oder auch: „Du lebst in München? Eine wunderschöne Stadt! Kennst du das Café am Stadtpark?“. Stellen Sie offene Fragen, auf die Ihr Gegenüber nicht nur mit Ja oder Nein antworten kann. So ergibt sich eine angeregte Unterhaltung. Bei gegenseitiger Sympathie kann dann nach dem ersten Online-Kennenlernen auch ein persönliches Date ausgemacht werden.

Seien Sie offen für alles, aber überstürzen Sie nichts – haben Sie einfach Spaß!

Bildnachweis: iStock-495664582; iStock-1217326182

Lehar Online
Annatina Online
Arc-en-ciel Online
Seezeit Kürzlich aktiv
bcito Kürzlich aktiv
JenzB Kürzlich aktiv
Weinbergjunge Kürzlich aktiv
Louise Online
Iracema Online
BHEI Online
JSB_2022 Online
AnnChristina Online
ge23 Kürzlich aktiv
Sunshine749 Kürzlich aktiv
Barabra Kürzlich aktiv