Dating mit Kind – so klappt es

Daing mit Kind

Sie haben ein Kind, aber keinen Partner? Wer als Single mit Kind auf Partnersuche geht, hat es oft schwer.

Wer passt in der Zeit auf das Kind auf, wird es sich mit dem neuen Partner überhaupt verstehen und umgekehrt? Diese und noch mehr Fragen stellen sich regelmäßig Alleinerziehende mit Kind, die sich nach einem neuen Partner sehnen.

 

Einsamkeit trotz Kind

Klar, mit Kind ist man nie allein, aber dennoch oft einsam. Es fehlen die Gespräche mit dem Partner und abends allein ins Bett zu gehen, ist auf Dauer auch nicht erstrebenswert. Wenn Alleinerziehende mit Kind auf Partnersuche gehen, kostet das allerdings oft etwas Überwindung. Zunächst muss überhaupt erst mal ein Date gefunden werden. Dann ist die Organisation eines Babysitters nötig und am Ende sollte es auch noch zwischen Kind und neuem Partner passen.

 

Besonders wer noch ein Baby oder Kleinkind hat, kommt da oft an seine Grenzen. Wenn das Kind noch nicht durchschläft, ständig krank ist oder einfach nicht von anderen Personen betreut werden möchte, wird es schwer mit dem Dating. Total erschöpft vom Alltag fehlt dann oft der Elan, sich mit dem Thema überhaupt zu beschäftigen. Wer gute Freunde oder Großeltern in der Nähe wohnen hat, kann diese eventuell um Hilfe bitten. Oder man wartet ab, bis der Nachwuchs etwas größer ist und einen Babysitter akzeptiert.

 

Online-Dating – praktisch und bequem

Für Singles mit Kind ist das Online-Dating eine sehr praktische Sache. Hier können Sie viele verschiedene Menschen kennenlernen und aus mehreren jemand Passendes für ein erstes Date auswählen. Wer keine Kinder mag oder zu weit weg wohnt, lässt sich dank der Filterfunktionen leicht aussortieren.

Singles mit Kind können zudem schon im Profil angeben, dass sie alleinerziehend sind und ein Kind haben. So ist den Interessenten schon vorab klar, was auf sie zukommt. Online können Sie beliebig flirten, mit mehreren Singles chatten oder auch ein nettes Video-Date vereinbaren – und zwar ganz bequem von Ihrer Couch aus. Sie müssen zum Daten also nicht einmal ausgehen und treffen Singles, während Ihr Kind nebenan schlummert.

 

Das erste Date organisieren

Zeichnet sich nach einer Weile ab, dass ein persönliches Treffen ansteht, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können sich zum Beispiel in der Zeit treffen, in der das Kind in der Kita oder Schule ist. Oder Sie spannen Freunde und Familie als Babysitter ein, zu Not unterstützt Sie eine professionelle Babysitter-Agentur. Hier sollten Sie allerdings ein paar Probetermine vorab vereinbaren, damit Ihr Kind sich mit der fremden Person anfreunden kann. Schließlich wollen Sie nicht beim ersten Date von einem überforderten Babysitter nach Hause gerufen werden.

 

Klar, das Dating erfordert etwas mehr Vorbereitung als ohne Kind. Dafür kommen Sie mal wieder raus, gehen nett zusammen essen oder spazieren gemütlich durch den Stadtpark. Ideen für das erste Date gibt es viele, allzu spät sollten diese aber nicht stattfinden. Schließlich steht das Kind oft sehr früh auf und hat kein Verständnis, das man danach ausschlafen will. Statt sich also um 22 Uhr noch in der Bar zu verabreden, wäre ein nettes Café am Nachmittag für das erste Date die bessere Wahl.

Das erste Treffen mit Kind

Dem Date das Kind vorstellen?

Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Kind schon zum ersten Date mitbringen. Das überfordert beide Seiten, schließlich kennen Sie sich kaum. Gab es allerdings schon viele Dates und Sie wünschen sich mehr, steht ein erstes Treffen mit dem neuen Partner inklusive Kind irgendwann auf dem Plan. Ein gemeinsamer Ausflug in den Tierpark oder ein Picknick wären ein guter Einstieg. Verstehen sich alle, steht einer Liebesbeziehung nichts mehr im Wege und das Kennenlernen, Flirten und Daten auf Singleportalen gehört zumindest für eine Weile erst mal der Vergangenheit an.

 

Datingtipps für Alleinerziehende

Wenn Kinder im Spiel sind, ist besondere Vorsicht geboten. Zum reinen Selbstschutz, aber auch zum Schutz des Kindes.

 

•        Stellen Sie Ihr Kind niemandem vor, dem Sie nicht völlig vertrauen.

•        Nutzen Sie die Umkreissuche, damit Ihr Date nicht allzu weit von Ihrem Wohnort lebt. So fällt Ihnen die Organisation der Dates rund um den Alltag mit Kind leichter.

•        Entscheiden Sie sich für Singles, die Kinder mögen und sich davon nicht abschrecken lassen. Ungeeignet sind zudem Singles, die zwar Kinder mögen, aber keine fremden Kinder großziehen wollen.

•        Für die ersten Dates empfehlen sich öffentliche Orte, wie etwa Cafés oder belebte Grünanlagen. Die eigene Wohnung ist niemals geeignet für ein erstes Date! Auch Orte wie Hotelzimmer und abgelegene Gegenden sollten Sie für das erste Date meiden.

 

Schließlich wissen Sie nicht, auf wen Sie treffen.

•        Wenn es gefunkt hat, sollten Sie das klar kommunizieren und dem anderen die Aussicht eines Kennenlernens des Nachwuchses vorgeschlagen. Wenn diese Hürde gemeistert ist, kann das Singledasein beendet werden.

 

Fazit

Dating mit Kind ist am besten online möglich. Zum Beispiel im Chat oder per Video-Date lernen Sie sich näher kennen – ganz bequem von zu Hause aus. Haben Sie passende Kandidaten gefunden, die Sie auch persönlich treffen wollen? Mit einem Treffen während der Betreuungszeiten in Kita oder Schule ist das am leichtesten möglich. Alternativ helfen Familie und Freunde oder professionelle Babysitter dabei, sich eine kleine Auszeit zu nehmen und ein Date zu treffen.

 

Marion Kürzlich aktiv
Entdecken Kürzlich aktiv
Elfi Kürzlich aktiv
Martin Kürzlich aktiv
Dezember61 Online
Skibby1xy Kürzlich aktiv
Daggi66 Online
Tina Online
Glückskind79 Online
Rolli Kürzlich aktiv
Donni Online
Sternchen40 Online
Helga Online
Nanni Online
Frank Kürzlich aktiv