Blumen zum ersten Date ‚Äď ist das noch angebracht?

Früher war es keine Seltenheit, zum Date der Auserwählten einen schönen Blumenstrauß mitzubringen. Doch wie kommt das eigentlich heute an?

 

Blumen zum ersten Date

 

Blumen ja oder nein?

Die meisten würde es als übertrieben bezeichnen, beim ersten Treffen mit Blumen beschenkt zu werden. Andere wiederum freuen sich über eine solch nette Geste – zeugt sie doch von einem echten Gentleman, der Frauen besonders viel Aufmerksamkeit zukommen lässt. Grundsätzlich kann man Blumen nicht als komplett unpassend bezeichnen, es kommt immer auf den Typ Frau an.

 

Vielleicht ist das Onlinedating-Profil aufschlussreich. Hier geben viele Singles offen an, ob sie auf Romantik und Höflichkeit achten oder auf solche Dinge weniger Wert legen. Wenn Sie hier keine Angaben finden, lässt sich eventuell über die Chatgespräche herausfinden, mit welchem Typ Frau Sie es zu tun haben.

 

So denken Frauen über Blumen

Viele Frauen lieben Blumen, vor allem, wenn sie gut duften und die Lieblingsfarbe haben. Ein großer Strauß macht Eindruck, kommt allerdings nicht bei jedem gleichermaßen gut an. Manche bevorzugen eher ein paar natürliche Blumen, frisch gepflückt von der Wiese. Für andere darf der Strauß Rosen gar nicht groß genug sein. Wieder andere halten Schnittblumen generell für unökologisch, da diese in der Blumenvase dem Untergang geweiht sind und oft schon nach wenigen Tage welken. Bei diesen Frauen macht es Sinn, auf Blumen zu verzichten. Noch dazu sollten Sie bedenken, welche Sorte Blumen Sie wählen. Ein Strauß roter Rosen wirkt beim ersten Date schnell übertrieben, vielleicht sogar kitschig und aufdringlich. Weniger ist mehr – lautet hier das Motto. Eine einzelne Rose, vielleicht in Gelb, kommt oftmals besser an.

 

Blumenfarbe beachten

Die Blumenfarbe ist nicht ganz unwichtig, den meisten Männern ist die Bedeutung aber unbekannt. Vorsicht also, wenn Sie eine weiße Rose verschenken. Diese steht zwar für die Unschuld, aber auch für Abschied und Tod.... keine gute Idee für das erste Date! Doch welche Blumenfarben haben noch eine unpassende Bedeutung und welche eignen sich fürs erste Date?

 

Hier ein Überblick über die Bedeutung von Blumenfarben:

  • rot: Rote Blumen stehen für Liebe und Leidenschaft. Auf jeden Fall zu viel für das erste Treffen, schließlich kennt ihr euch noch nicht persönlich. Bei manchen Frauen schießen Sie sich damit komplett ins Aus, da rote Rosen oft als kitschig und aufdringlich wahrgenommen werden.
  • schwarz: Schwarze Blumen stehen für Trauer und Eleganz, keine gute Idee für das erste Date.
  • lila/violett: Diese Farbe steht für Glück, Lebensqualität und Gesundheit. Lila ist aber auch sehr speziell und nicht bei allen als Blumenfarbe beliebt.
  • rosa: Rosafarbene Blumen stehen für Schönheit und Jugend, sie passen daher auf jeden Fall zu einem ersten Date!
  • gelb und orange: Neutrale, fröhliche Farben sind gelb und orange – beide eignen sich für das erste Date.

 

Tipp: Statt Rosen eignen sich natürlich auch andere Blumensorten gut als Präsent, zum Beispiel Lilien, Tulpen oder Dahlien.

 

Online-Dating bei Partnerportal oder Singlebörse?

Egal, ob bei einem exklusiven Partnerportal oder einer vielseitigen Singlebörse – es ist nicht ganz einfach, passende Datingpartner zu finden. Die größeren Chancen auf etwas Ernstes haben Sie, wenn Sie sich für ein kostenpflichtiges Angebot entscheiden, zum Beispiel partnersuche.zeit.de. Hier können Sie zunächst in der kostenfreien Version ausprobieren, ob es das Richtige für Sie ist und dann später immer noch auf die Premium-Mitgliedschaft umsteigen. Dabei zahlen Sie eine geringe monatliche Gebühr und können anschließend viele weitere Funktionen des Portals nutzen. Eine Kündigung ist natürlich jederzeit möglich.

 

Vorteile der Online Partnersuche

Online auf die Suche zu gehen, bringt viele Vorteile. Sie müssen dafür nicht aus dem Haus gehen und können zudem mit mehreren Kandidaten gleichzeitig flirten. Einfach einloggen und losflirten.

 

Hie noch mal alle Vorteile, die Ihnen die Online Partnersuche zu bieten hat:

  • sehr viele Single-Mitglieder
  • diskrete Suche
  • zeitsparend
  • über Umkreissuche Dates in der Nähe finden
  • viele Suchkriterien für die optimale Auswahl
  • viele Funktionen zur Kontaktaufnahme

 

Dating-Tipps – so gelingt das erste Treffen

Online flirten Menschen nicht so wie im Alltag. Da online alle Singles sind, fällt hier schon mal die erste Hürde weg, schließlich müssen Sie nicht erst prüfen, ob der andere überhaupt auf der Suche ist. Sich einen Korb zu holen, ist natürlich auch online möglich. Besonders vorteilhaft ist die Online-Partnersuche für schüchterne Menschen, denn hier kann man einfach abwarten, bis sich Interessenten melden.

 

Tipps fürs Online-Dating:

  • Profilbild: Das Profilbild ist das Erste, was andere sehen. Tabu sind retuschierte Fotos sowie Aufnahmen, die schon mehr als 10 Jahre alt sind.
  • Profil: Etwas Persönliches wie individuelle Hobbys oder ein Lebensmotto dürfen ins Profil. Alle Macken sollten Sie allerdings nicht unbedingt erwähnen.
  • Rechtschreibung und Grammatik: Hier hilft Ihnen ein Rechtschreibtool, fehlerfrei zu kommunizieren.
  • Nichts überstürzen: Senden Sie nicht mehrere Nachrichten hintereinander und treffen Sie sich nicht gleich nach der ersten Kontaktaufnahme.

 

Fazit

Bei manchen Frauen können Blumen als Geschenk zum ersten Date gut passen. Wenn Sie sich unsicher sind, verzichten Sie lieber darauf und heben Sie sich diese Geste für später auf. Eine Einladung zum Kaffeetrinken oder Essen ist fürs erste Date immer möglich. Hier gibt es allerdings Frauen, die sich die Rechnung zumindest beim ersten Treffen gerne teilen möchten. Was jeweils angebracht ist, ist sehr individuell. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und finden Sie möglichst viel schon online über den Typ Frau und deren Vorlieben heraus. So ist die Gefahr geringer, ins Fettnäpfchen zu treten.

 

Bildnachweis: iStock-1461554649